Liederzyklus
Text: Paul Heyse

31. Deine Mutter, süßes Kind


Deine Mutter, süßes Kind,
da sie in den Weh'n gelegen,
brausen hörte sie den Wind.
Und so hat sie dich geboren
mit dem falschen wind'gen Sinn.
Hast du heut ein Herz erkoren,
wirfst es morgen treulos hin.
Doch den zähl' ich zu den Thoren,
der dich schmäht der Untreu wegen:
Dein Geschick war dir entgegen;
denn die Mutter, süßes Kind,
da sie in den Weh'n gelegen,
brausen hörte sie den Wind.
 

Vertonungen

 KomponistWerkJahr
Wolf Hugo1890