Liederzyklus
Text: Paul Heyse
Jahr: 1896

2. Ich esse nun mein Brot nicht trocken mehr


Ich esse nun mein Brot nicht trocken mehr,
Ein Dorn ist mir im Fuße stecken blieben.

Umsonst nach rechts und links blick' ich umher,
Und keinen find' ich, der mich möchte lieben.

Wenn's doch auch nur ein altes Männlein wäre,
Das mir erzeigt' ein wenig Lieb' und Ehre.

Ich meine nämlich, so ein wohlgestalter,
Ehrbarer Greis, etwa von meinem Alter.

Ich meine, um mich ganz zu offenbaren,
Ein altes Männlein so von vierzehn Jahren.
 

Vertonungen

 KomponistWerkJahr
Wolf Hugo1896