Liederzyklus
Text: Volkslied

7. Das Schlaraffenland


Im Polen steht ein Haus,
im Polen steht ein Haus,
in Polen steht ein polsches Haus,
da gehn die Krieger ein und aus,
da gehn die Krieger ein,
da gehn die Krieger aus.

Im Haus ist eine Magd,
im Haus ist eine Magd,
das ist 'ne hübsche Schenkenmagd,
die bringt den Gästen was behagt,
die bringt den Gästen was behagt,
was einer immer fragt.

Die Magd steht an der Tür,
die Magd steht an der Tür,
die Magd steht an der Kammertür
und zieht die Kreiden nie herfür,
und zieht die Kreiden nie herfür,
umsonst kriegt jeder hier!

Sag, Bruder, willst du Bier?
Sag, Bruder, willst du Bier?
Sag, ist der Wein noch lieber dir,
so schenke dir vom besten ein,
so schenke dir vom besten ein,
so schenke dir nur ein!

Vertonungen

 KomponistWerkJahr
Brahms JohannesWoO. 31 Nr. 7 1857