Liederzyklus

Johann Ludwig Tieck

DichterJohann Ludwig Tieck
geboren00.00.0000
geboren Ort
gestorben00.00.0000
gestorben Ort

1773-1853



Weitere Gedichte von Johann Ludwig Tieck

 TitelLiedbeginnJahr
Geliebter, wo zaudert Geliebter, wo zaudert
Keinen hat es noch gereutKeinen hat es noch gereut
Liebe kam aus fernen Landen Liebe kam aus fernen Landen
Muß es eine Trennung gebenMuß es eine Trennung geben
Ruhe, Süßliebchen, im SchattenRuhe, Süßliebchen, im Schatten
Sind es Schmerzen, sind es FreudenSind es Schmerzen, sind es Freuden
So tönet denn, schäumende WellenSo tönet denn, schäumende Wellen
So willst du des Armen So willst du des Armen
Traun! Bogen und Pfeil Traun! Bogen und Pfeil
Treue Liebe dauert langeTreue Liebe dauert lange
War es dir, dem diese Lippen bebtenWar es dir, dem diese Lippen bebten
Wie froh und frisch mein Sinn sich hebtWie froh und frisch mein Sinn sich hebt
Wie schnell verschwindet Wie schnell verschwindet
Wie soll ich die FreudeWie soll ich die Freude
Wir müssen uns trennenWir müssen uns trennen